Schulbetrieb nach den Herbstferien

In einem Schreiben von Minister Holter vom 30.10.2020 wurden folgende erweiterte Maßnahmen zum Schulbetrieb bekanntgegeben:

  • „Bildung möglichst gleichbleibender Kohorten in den Schulen (z. B. Klassen, Klassenstufen, Jahrgangsstufen, Lernhäuser, Stammgruppen, gymnasiale Oberstufen usw.) und nach Möglichkeit die Vermeidung von deren Durchmischung;
  • nach Möglichkeit gestaffelte kohortenbezogene Pausenzeiten;
  • konsequente Umsetzung der schulinternen Schutzkonzepte (schulischer Hygieneplan: Stand: 26. Oktober 2020); Analle Schulen
  • Lernen am anderen Ort (z. B. Klassenfahrten, Wandertage, Schüler-praktika an allgemeinbildenden Schulen, Berufsorientierung außerhalb des Schulgebäudes) sind umgehend abzusagen;
  • Betretungsverbot für schulfremde Personen und Eltern; Ausgenommen davon sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schulverwaltung und der Schulämter, Reinigungspersonal von externen Anbietern und Handwerkern oder ähnliche. Das Betreten dieser Personen ist auf ein Mindestmaß zu beschränken. Beim Betreten des Schulgebäudes herrscht für diesen Personenkreis eine Mund-Nasen-Bedeckungspflicht;
  • der Personenkreis, der sich in der Zeit vom 2. bis 22. November 2020 freiwillig einmal pro Woche testen lassen kann, wird auf alle Personen an Schule ausgeweitet, die im direkten Kontakt zu Kindern stehen. Das bedeutet auch, dass das technische und weitere Personal des Schulträgers davon nach dem bekannten Verfahren Gebrauch machen kann;
  • bildungsbezogene Internate und Wohnheime sind für die Berechtigten offen zu halten. Dabei kommt es nicht auf die Trägerschaft an;
  • der Schulsport findet statt; die Schulträger haben für die Öffnung der Sportstätten Sorge zu tragen;
  • der Schwimmunterricht ist zu gewährleisten, soweit die Schwimmhallenbetreiber die Öffnung für den Schwimmunterricht ermöglichen; die Hygienekonzepte der Betreiber sind einzuhalten;
  • alle Veranstaltungen in Schule (wie z. B. Elternabende) sind abzusagen;
  • schulinterne Beratungen, inklusive Dienstberatungen sowie schulaufsichtliche Aufgaben können weiterhin unter Einhaltung der Hygieneregeln stattfinden;
  • schulische Wettbewerbe finden im Monat November ausschließlich schulintern, als Einsende- oder Onlinewettbewerb statt;
  • schulsportliche Wettbewerbe über die eigene Schule hinaus sind abzusagen, soweit sie nicht verschoben oder in einem geeigneten kontaktlosen Format oder als Fernwettbewerb ausgetragen werden können;
  • alle Veranstaltungen, die außerhalb des Unterrichts in den Räumlichkeiten des Schulgebäudes stattfinden, sind abzusagen;
  • Ganztagsbetreuung in Form von Arbeitsgemeinschaften und Maßnahmen aus dem Schulbudget mit schulfremden Personen sind abzusagen, sofern sie nicht in einer dem Distanzunterricht ähnlichen Form digital stattfinden können.“

In der Schulcloud können Sie unter „Post Schule“ nachlesen, wie wir die erste Woche nach den Herbstferien gestalten.

Der Hort möchte mit Ihren Kindern so oft wie es geht an die frische Luft gehen. Geben Sie dafür bitte unbedingt wetterfeste Kleidung mit! Es finden in dieser Woche keine AG`s statt.