Aktuelle Corona-Maßnahmen

Dritte Verordnung zur Änderung der Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe, Schulen und für den Sportbetrieb vom 30. Juni 2021:

  • Die wöchentliche Testverpflichtung entfällt und wird durch ein freiwilliges wöchentlich zweimaliges Testangebot für Schülerinnen und Schüler sowie pädagogisches Personal bis Schuljahresende ersetzt. Wie dieses Testangebot in unserer Schule organisiert wird, erfahren Sie im Laufe der kommenden Woche.
  • Mit dem Wegfall der Testverpflichtung zum 30.06.2021 entfallen ebenfalls die daraus resultierenden schulbezogenen Betretungsverbote. Dies bedeutet, ab dem 01.07.2021 befinden sich alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht. Insbesondere für Schülerinnen und Schüler, die Risikomerkmale für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem CoronavirusSARS-CoV-2 tragen, sollte geklärt werden, ob diese in der aktuellen Phase GRÜN bis zum Schuljahresende am Präsenzunterricht teilnehmen können oder weiterhin eine Befreiung nach § 35 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO zwingend erforderlich ist.
  • Schulische Veranstaltungen mit schulfremden Personen unter Berücksichtigung des schulischen Hygienekonzeptes sind grundsätzlich möglich. Dies betrifft beispielsweise Elternversammlungen.
  • Wandertage und sonstige Schulfahrten sind bis Ende des Schuljahres 2020/21 möglich.
  • Im Schulgebäude und während der Schülerbeförderung gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung